Tooltip

insgesamt 38

Zielgruppe(n): Sek I, Sek II, Berufsschule, Studierende, Multiplikator*innen, Interessierte - allgemein | Anbieter: WeltGarten Witzenhausen
Themenbereich(e): Fairer Handel, Gerechtigkeit, Frieden, Konflikt, Menschenrechte, Politische Bildung, Demokratieförderung, Konsum und Lebensstil, Nahrungsmittel und Ernährung, Kompetenzförderung und Persönlichkeitsentwicklung
Veranstaltungsort: Völkerkundliches Museum, Steinstsraße 19, 37213 Witzenhausen
Dauer: 4 h, TN-Beitrag: 125€ / Gruppe (max 25 TN)
Ansprechpartner*in: Ute Dietrich
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 05542 - 607 30

Kurzbeschreibung:

Inhalt:

Was geschieht mit Nahrungsmitteln, die wir in Deutschland nicht verwerten? Welche Auswirkungen hat das auf lokale Märkte in den Ländern des Globalen Südens? Die SuS beschäftigen sich exemplarisch mit Hühnerfleischexporten nach Ghana. In einem Planspiel nehmen sie verschiedene Rollen mit unterschiedlichen Interessen ein und setzen sich kritisch mit der eigenen Rolle als Konsument*in auseinander. Ursachen und Folgen des globalen Geflügelfleischhandels und reale Lösungs-möglichkeiten werden diskutiert.

 

Mehoden:

Interaktive Methoden, Markierungen auf Weltgarte, Planspiel, Kleingruppenarbeit, Zusammentragen in Großgruppe

 

Dauer: 4 h

Ort: Völkerkundliches Museum, Steinstrasse 19, Witzenhausen

Kosten:

125€ / Gruppe (max. 25 Teilnehmende)