Tooltip

insgesamt 39

Zielgruppe(n): Sek I, Sek II, Berufsschule, Studierende, Multiplikator*innen, Lehrkräfte, Interessierte - allgemein | Anbieter: WeltGarten Witzenhausen
Themenbereiche: Vielfalt, Kultursensibilität und Inklusion, Gerechtigkeit, Frieden, Konflikt, Menschenrechte, Politische Bildung, Demokratieförderung, Konsum und Lebensstil, Natur als Lebensgrundlage (Erde, Garten, Wasser, Boden, Wald…), Klimaschutz, Energie, Kompetenzförderung und Persönlichkeitsentwicklung
Veranstaltungsort: Völkerkundliches Museum, Steinstsraße 19, 37213 Witzenhausen
Dauer: 4 h, TN-Beitrag: 125 € / Gruppe SuS, Multiplikator*innen auf Anfrage
Ansprechpartner*in: Ute Dietrich
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kurzbeschreibung:

In diesem Workshop haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, über ihr eigenes »Gutes Leben« nachzudenken und andere Vorstellungen darüber kennenzulernen. In einem dynamischen Planspiel werden verschiedene Blickwinkel eingenommen. Was hat Vorrang, Wald, Menschenrechte oder Erdöl? Was haben ein Handy und ein Apfel gemeinsam? Die SuS beschäftigen sich mit Möglichkeiten, wie die Idee eines »Guten Lebens« im Sinne von Gerechtigkeit, Sozialverträglichkeit und Ökologischer Nachhaltigkeit in unserer Alltagswelt umsetzbar ist.