Tooltip

insgesamt 4

21. Mai 2019, 10:00–15:30
DEULA Witzenhausen, Am Sande 20, 37213 Witzenhausen
Veranstalter: DEULA Witzenhausen GmbH; Regierungspräsidium Gießen Dez. 51.4 - Pflanzenschutzdienst; Arbeitskreis Bauhöfe Lohfelden
Zielgruppe(n): Multiplikator*innen, Interessierte - allgemein
Themenbereich(e): Biologische Vielfalt, Natur als Lebensgrundlage (Erde, Garten, Wasser, Boden, Wald…)
Anmeldung bitte bis: 30-04-2019
Ansprechpartner*in: Henry Thiele | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Tel.: +49 5542 60030
Kurzbeschreibung:

Der Pflanzenbewuchs im kommunalen Bereich zeichnet sich durch große Vielfalt aus und trägt mit zur Biodiversität bei. Auf Wegen und Plätzen ist ein Bewuchs aber meist unerwünscht, da die Funktionen der Flächen im Rahmen einer sicher-en städtischen Infrastruktur beeinträchtigt werden können. Neben der sicheren Begehbarkeit spielt auch der Bautenschutz und das ästhetische Empfinden eine wichtige Rolle.

Je nach Art und Bauausführung dieser Verkehrsflächen, deren Nutzung und Pflege, treten diverse unerwünschte Pflanzenarten auf. Bei der Planung kann bereits einem späteren hohen Pflegeaufwand gezielt entgegen gesteuert werden.

Eine Unkrautbekämpfung ist dennoch häufig unerlässlich. Mit der Einschränkung des Herbizideinsatzes auf nur noch wenige Wirkstoffe stehen dabei aktuell mechanische und thermische Verfahren besonders im Vordergrund.

Diese Veranstaltung informiert dazu über aktuelle und effiziente Möglichkeiten des modernen Unkrautmanagements und bietet einen Überblick über Geräte und Möglichkeiten der Unkrautbekämpfung im kommunalen Bereich.

10:00 Uhr Begrüßung und Kurzinfo zur Thematik

               Henry Thiele; Geschäftsführer DEULA Witzenhausen

               Eberhard Cramer; RP Gießen - Pflanzenschutzdienst Hessen

10:20 Uhr Erfolgreiches Unkrautmanagement auf Wegen und Plätzen

               Dr. Arnd Verschwele; Julius Kühn-Institut, Bundes-forschungsinstitut für Kulturpflanzen

11:30 Uhr Geräteausstellung im Außenbereich

12:30 Uhr Mittagessen

13:15 Uhr Unkrautbekämpfung im Praxistest und Möglichkeit zum Dialog mit Ausstellern und Händlern

15:30 Uhr Ende der Veranstaltung