Tooltip

insgesamt 3

25. Februar 2022 (10:00) – 25. Februar 2022 (18:00)
Gießhaus der Uni Kassel; Mönchebergstraße 5, 34127 Kassel
Veranstalter: Till Meyer
Zielgruppe(n): Studierende, Multiplikator*innen, Lehrkräfte
Themenbereich(e): Pädagogik, Didaktik, und Methodik
Anmeldung bitte bis: 24-02-2022 | max. TN-Zahl: 20
Ansprechpartner*in: Eva-Maria Kohlmann | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kurzbeschreibung:

DAS SPIEL IN DER BILDUNGSARBEIT - Spiele entwickeln: Von der Idee zum Konzept

 

Ganz egal, ob es um Nachhaltigkeit, weltweite Gerechtigkeit, Respekt oder andere Themen geht:
Das Spiel ist aus der Bildungsarbeit nicht wegzudenken.


Im Spiel lassen sich komplizierte Themen vereinfacht und verständlich vermitteln. Im Spiel werden
Emotionen angesprochen, die für Lernprozesse wichtig sind.


Aber nicht immer findet sich das passende Spiel. Was tun, wenn die guten didaktischen Spiele
zu zeitintensiv, zu einfach oder zu schwierig sind für die eigene Gruppe? Auf konventionelle
Methoden zurückgreifen und kein Spiel einsetzen? Ein Spiel einsetzen, dass nicht wirklich gut
geeignet ist?


Aber warum nicht selbst ein Spiel entwickeln, das den Anforderungen optimal entspricht?
So schwierig ist das nicht, wenn man sich an einige grundsätzliche Regeln hält, wenn man weiß,
was ein „gutes“ und spannendes Spiel ausmacht und wenn man in der Lage ist, Spiele zu analysieren,
Schwachstellen zu erkennen und diese zu beheben.


In diesem Workshop werden wir genau das lernen: Wie entwickelt man ein richtig cooles Spiel?
Passend zum Thema und geeignet für die Gruppe. Wir werden kurze Spiele testen und – anhand
eines Theorieblocks, wie Spiele aufgebaut sind und wie man Mängel erkennt – analysieren.


Anschließend werden wir in Kleingruppen selbst Spiele zu einem vorgegebenen Thema entwickeln.
Bis zum Abschluss des Workshops werden wir mehrere gute Konzepte auf dem Tisch haben und
gute Grundlage für spätere Spieleentwicklungen zu allen möglichen anderen Themen.


Ort: Gießhaus der Universität Kassel; Mönchebergstraße 5, 34127 Kassel (geplant)

Referent: Till Meyer, spieltrieb GbR, Spielepädagoge und Entwickler didaktischer Spiele

Veranstaltungsleitung: Eva-Maria Kohlmann, Didaktik der politischen Bildung, Universität Kassel; Sabine Striether, Zentrum Oekumene der Ev. Kirche von Hessen und Nassau und der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck; Simoan Trautner, Karibu e.V.

Akkreditiert durch die Hessische Lehrkräfteakademie

Die Teilnahme ist kostenlos

Anmeldung bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!