Tooltip

insgesamt 3

15. Dezember 2021 (10:00) – 15. Dezember 2021 (17:00)
Online
Veranstalter: BNE-Netzwerk Nordhessen
Zielgruppe(n): Kita, Grundschule, Sek I, Sek II, Alle Altersstufen Schule, Berufsschule, Studierende, Multiplikator*innen, Pädagogische Fachkräfte, Lehrkräfte, Interessierte - allgemein
Themenbereich(e): Pädagogik, Didaktik, und Methodik
TN-Beitrag: Für die TN fallen keine Kosten an
Anmeldung bitte bis: 06-12-2021
Ansprechpartner*in: Lukas Dessoy | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kurzbeschreibung:

BNE in Transformation

“Wir sitzen in einem Bildungszug, der auf einen Bahnhof zufährt, der jetzt schon
abgerissen ist.” (Fedelma Wiebelitz und Nisha Toussaint Teachout)


In dem eintägigen Workshop "BNE in Transformation" beschäftigen wir uns mit der
Frage was sich hinter dem Schlagwort „sozial-ökologische Transformation“ verbirgt
und wie gesellschaftliche Transformationsprozesse hin zu einem nachhaltigeren und
gerechteren Zusammenleben mit und durch BNE umgesetzt werden können. Wir
werden genauer unter die Lupe nehmen, welche Möglichkeiten von transformativer
Bildung in unterschiedlichen Bildungskontexten schon erprobt werden. Wir fragen
zudem nach Potentialen der Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen
Bildungsakteuren und Bündnissen, die auch über den Bildungsbereich hinaus geknüpft
werden können.


Der Workshops legt den Fokus auf den Bereich der formellen Schulbildung, denn als
zentrale staatliche Institution erreicht sie alle Kinder und Jugendlichen. An welchen
Stellen ist Schule anschlussfähig für außerschulische BNE? Wie lassen sich mögliche
Synergieeffekte zwischen Schule und außerschulischen Bildungsakteuren herstellen
und nutzen?


Ziel des Workshops ist es, ein differenziertes Verständnis von Transformation, Bildung
und Lernen zu entwickeln. Dabei wird auch die Verstrickung mit oft unsichtbaren
Macht- und Herrschaftsstrukturen thematisiert. Und die Teilnehmenden bekommen
Handwerkszeug und Fragen an die Hand, mit denen die eigene Bildungspraxis
reflektiert und gestaltet werden kann.

Referent*innen:

Nilda Inkermann
Gaetano Blando